XENON
Produkte
AUTOMOTIVE
ELEKTRONIK
PHOTOVOLTAIK
MEDIZINTECHNIK
KOMPETENZEN
UNTERNEHMEN
SERVICE
AKTUELLES
|
JOBS
|
KONTAKT
keine Bildbeschreibung

Bundespräsident zu Besuch bei XENON

Im Rahmen seines Antrittsbesuches in Sachsen besuchte Bundespräsident Joachim Gauck mit dem sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich am 30. April 2013 die XENON Automatisierungstechnik GmbH in Dresden.

keine Bildbeschreibung
Ankunft der Gäste

Im Mittelpunkt des Besuches des Bundespräsidenten stand das größte Automatisierungsprojekt der Firmengeschichte. In Begleitung seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt besichtigte Joachim Gauck eine Drucksensorfertigungslinie, welche XENON als Generalunternehmer im Auftrag der Dresdner Firma i2s – Intelligente Sensorsysteme Dresden GmbH entwickelt und baut. Für die Automobilzulieferindustrie montiert die hochmoderne Anlage Drucksensoren, die zukünftig in Fahrzeugen von Audi und VW eingesetzt werden. Die notwendigen Spezialtechnologien dafür liefern mehrere sächsische Unternehmen. An dem Kooperationsnetzwerk sind unter anderem beteiligt: FEP Fahrzeugelektrik Pirna GmbH, 3D-Micromac AG Chemnitz und SITEC Industrietechnologie GmbH Chemnitz.

keine Bildbeschreibung
Dr. Hartmut Freitag erläutert die einzelnen Komponenten, die in der Anlage zu einem Drucksensor montiert werden

keine Bildbeschreibung
keine Bildbeschreibung
keine Bildbeschreibung
Rundgang durch die Werkshalle und Vorführung der Montagelinie

keine Bildbeschreibung
Gruppenfoto

keine Bildbeschreibung
Eintrag in das Gästebuch der XENON Automatisierungstechnik GmbH

keine Bildbeschreibung
Bundespräsident Joachim Gauck mit XENON Mitarbeitern

keine Bildbeschreibung
Abfahrt der Gäste

03.05.2013

 

Weitere Informationen sind zu finden unter:

XENON Dresden automatisiert die Produktion

03.05.2013, Dresdner Neueste Nachrichten
PDF Download (497.31 KBytes)
News
Messen
Presse